Nachrichten Nachrichten über Schwestern, Nachrichten
21 Januar 2022

Karmelitinnen in Tolentino – Segnung des Baubeginns

Am 11. Dezember haben die Karmelitinnen nicht den Grundstein ihres zukünftigen Klosters gesegnet, sondern das erste Holzstück. Am 30. Oktober 2016 hatte ein Erdbeben mit der Stärke von 6,5 zu Beginn der Messe das Kloster der Schwestern vollständig unbenutzbar gemacht. Am Abend dieses Tages haben die Schwestern ihr Kloster verlassen und zunächst bei den Karmelitinnen von Fano Zuflucht gefunden, bis sie sich im Juli 2017 in ein leerstehende Gebäude der Augustinerinnen von Cascia begeben konnten. Schon zu Beginn des Jahres 2017 hatte ihnen ein Freund des Klosters empfohlen, das gesamte Gebäude abzureißen und einen neuern Konvent aus Holz zu erbauen. Allmählich verfestigte sich diese Idee als die beste, schnellste, umwelt- und materialschonendste Lösung angesichts von Erdbeben.

Am 11. Dezember war nun der Tag der Segnung des Baubeginns, aber vor allem großer Freude und Heimkehr. Vertrauen wir dem Herrn die Karmelitinnen und die Arbeiten für das neue Kloster an.

 

<<