Seligsprechung von “Chiquitunga”

Seligsprechung von “Chiquitunga”

Am 6. März 2018 hat der Hl. Vater durch den Präfekten der Kongregation für die Causen  der Seligen und Heiligen die Erlaubnis gegeben, das Dekret mit der Approbation des der Ehrwürdigen Dienerin Gottes María Felicia von Jesus im Sakrament zugeschriebenen Wunders zu promulgieren.

Später hat Bischof Valenzuela von Asunción, Paraguay, das Datum für die Seligsprechung bekannt gegeben, 23. Juni 2018; sie soll im Fußballstadion  „La Nueva Olla“ stattfinden, damit möglichst viele Menschen daran teilnehmen können.

Zur Vorbereitung der Seligsprechungsfeier begab sich der Generalpostulator, P. Romano Gambalunga, nach Paraguay, wo er den Präsidenten Paraguays Horacio Cartes in Mburuvicha Róga traf. In der anschließenden Pressekonferenz konnte unser Generalpostulator von der Arbeit berichten, die er zusammen mit unserem Mitbruder Restituto Palmero für diese Causa getan hat.

Die Seligsprechung, sagte er, sei für alle Paraguayer ein Grund zur Freude und zur Hoffnung; dabei unterstrich er, dass die neue Selige, die erste dieses Landes, alle Paraguayer mehr zusammenbringe. „In den zwei Wochen, die ich in diesem Land verbracht habe, merkte ich,“ so der Generalpostulator, „dass die neue Selige von den Menschen sehr geliebt wird“, und er merkte an, dass der Präsident seine Bereitschaft zugesichert habe, dass die Seligsprechung von María Felicia von Jesus im Sakrament, genannt Chiquitunga, gut verlaufen und zu einem Fest für die Menschen werde. Der 23. Juni sei ein Tag von nationalem Interesse.