P. Raoul Kiyangi, ein kongolesischer Karmelit Provinzial in Deutschland

P. Raoul Kiyangi, ein kongolesischer Karmelit Provinzial in Deutschland

Beim Provinzkapitel der deutschen Provinz wurde am 2. Juni 2020 P. Raoul Kiyangi aus der Generaldelegation Kongo, aber seit dem 28. März 2020 Mitglied der deutschen Provinz, zu deren Provinzial gewählt.

P. Raoul wurde im Juni 1970 in Lusanga, Diözese Kikwit geboren, legte am 15. August 1994 Profess ab, wurde im Jahre 2002 zum Priester geweiht und kam 2004 nach Würzburg, wo er 2010 an der dortigen Universität mit einer Arbeit über Jugendgewalt promovierte. Anschließend war er Provinzrat (2011-2017) und von 2017-2020 Provinzvikar und Prior des Münchner Konvents. Durch seine Wahl wurde er zum ersten nichteuropäischen und schwarzen Povinzial des Ordens in Europa.

In der Geschichte des Ordens wird dieses Faktum sicherlich einmal ein erwähnenswertes Datum sein.