OCDS Treffen in Italien und Spanien

OCDS Treffen in Italien und Spanien

Vom 7. bis 10. Juli fand in Sassone bei Rom die Nationalversammlung des italienischen OCDS statt, zum Thema: „Familie und Gemeinschaft. Herzliche Barmherzigkeit und Fruchtbarkeit der Liebe.“

Diese gute Gelegenheit, den vielfältigen Reichtum des italienischen Karmel kennenzulernen, bot einen wunderbaren Rahmen, um im Licht des Teresianischen Charismas und der Anregungen von Papst Franziskus in seinem Schreiben Amoris Laetitia gemeinsam über die aktuelle Lage der Familie und die Gemeinschaften des OCDS nachzudenken. Außer den Beiträgen verschiedener Mitglieder des italienischen Laienkarmels aus den verschiedenen Provinzen waren auch der Nationalassistent P. Aldo Formentin, der Generaldelegierte des OCDS, P. Alzinir Debastiani, und P. General Saverio anwesend.

Vom 30. Juli bis 1. August fand auch in Spanien der OCDS-Kongress statt, an dem Mitglieder aus den Gemeinschaften in Spanien und Portugal teilnahmen. Ihr Tagungsort war das CITeS in Ávila; die Gespräche kreisten um die Themen Identität und Ausbildung des Laienkarmeliten, Beziehungen zwischen den drei Zweigen des Ordens, die Idee einer einzigen Familie und weitere aktuelle Themen. Den Abschluss gestaltete der Provinzial der Iberischen Provinz, P. Miguel Márquez, teilgenommen hat auch P. Alzinir Debastiani, der Generaldelegierte des OCDS.

03_OCDS