Nachrichten von unserer Mission in Timor

Nachrichten von unserer Mission in Timor

Am 31. Januar kam der für den Moment letzte Mitbruder nach Osttimor, der zu der dort entstehenden Kommunität gehört. Es handelt sich um den aus Osttimor stammenden P. Nuno, der nun nach Abschluss seiner Studien in Portugal heimkehrt.

Unsere Missionare sind weiterhin sehr aktiv. P. Noé aus Osttimor unterrichtet in einer Diözesanschule und ist neben vielen anderen Tätigkeiten Spiritual der Seminaristen. P. Antonio González aus der Iberischen Provinz gehört zum Ausbildungsteam des Kleinen Seminars, unterrichtet Geschichte der Spiritualität und hilft in diesem Jahr auch bei der Berufsklärung mit. Zudem begleitet er die Ausbildungskommunitäten von vier Schwesternklöstern, mit Einkehr- und Fortbildungstagen und mit Begleitung der Postulantinnen, Novizinnen und Juniorinnen. Dazu leisten sie Aushilfe in Pfarreien. Es gibt also in dieser Kirche im Bereich der Spiritualität und der Ausbildung viel zu tun.

Nachdem nun P. Nuno gekommen ist, kann auch an Berufungspastoral gedacht werden, wenn die Lage auch noch sehr prekär ist. Wir bitten den Herrn des Weinbergs, dass er in einigen Mitbrüdern die Missionsberufung wecke, damit sie diese entstehende Niederlassung kräftigen.