Ernennung von zwei Mitgliedern unseres Ordens zu Konsultoren der Ordenskongregation

Ernennung von zwei Mitgliedern unseres Ordens zu Konsultoren der Ordenskongregation

Am 12. März ist Schwester Elsa Campa, Priorin der Karmelitinnen von Alba und Villagarcía de Campos (Spanien) und Präsidentin der Föderation der Karmelitinnen, von Papst Franziskus zur Konsultorin der Ordenskongregation (CIVCSVA) ernannt worden.

Schwester Elsa, können Sie sich für die, die sie nicht kennen kurz vorstellen?

Ich heiße Elsa Campa Fernández (Elsa vom Herzen Jesu), bin in einem kleinen Dorf im Norden Spaniens geboren, am 10 Juli 1982 in den Karmel zu Oviedo eingetreten, wo ich am 12. August 1985 zeitliche und am 10. Januar 1988 Feierliche Profess abgelegt habe.

Was bedeutet die Ernennung für Sie als Frau und als Karmelitin?

Als Frau finde ich es gut, dass uns die Kirche allmählich traut und an uns denkt, dass sie unsere Stimme hören möchte und all das anerkennt, was wir Frauen seit Generationen in Kirche und Gesellschaft leisten.

Als Karmelitin bedeutet diese Ernennung mehr Arbeit und mehr Sorgen, denn mein Alltag ist bereits ausgefüllt, doch bedeutet sie darüber hinaus auch eine kleine Anerkennung und ist eine Ehre für unseren Orden; das erfüllt mich mit Freude.

 

Am 11. April haben wir erfahren, dass der Papst auch unseren P. Denis Chardonnens, vormals Dekan der Päpstlichen Theologischen Hochschule und des Instituts für Spiritualität am Teresianum zum Konsultor der gleichen Kongregation ernannt hat. Er ist dort zurzeit Professor für Dogmatik und Fundamentaltheologie.

 

An beide ergeht unser herzlicher Glückwunsch, begleitet von unseren Gebeten.