Ein neues Karmelitinnenkloster in Jakarta

Ein neues Karmelitinnenkloster in Jakarta

Der Erzbischof von Jakarta, Kardinal Ignatius Saharuy, stand der feierlichen Eucharistie am 15. Oktober vor, in der das Errichtungsdekret für das neue Karmelitinnenkloster verlesen wurde. Da am Gottesdienst keine Gläubigen teilnehmen durften, wurde die Messe per Livestream  übertragen, was providentiell gewesen zu sein scheint, denn so konnten 5.400 Personen teilnehmen, was unter normalen Verhältnissen nicht möglich gewesen wäre.

Die Entstehung des Klosters geht auf einen schon lange gehegten Wunsch des Erzbischofs zurück, was nun mit Gottes und vieler Menschen Hilfe möglich geworden ist.

Bis vor kurzem schien es noch undenkbar, dass in einer so lauten, hedonistischen, heißen und umweltverschmutzten Stadt ein kontemplatives Kloster entstehen könnte. So danken wir Gott, Kardinal Saharyo, vielen Wohltätern und anderen beteiligten Menschen für diese Neugründung eines Klosters der Töchter der hl. Teresa.