Nachrichten Nachrichten über Schwestern, Nachrichten über Brüder, Nachrichten aus den Missionen, Nachrichten
11 Februar 2024

Spanien: Gründung der “Stiftung Misión Teresiana”

Am 16. Januar 2024 wurde auf Anregung der beiden Ordensprovinzen Spaniens und der Provinz Portugal die Stiftung “Misión Teresiana” gegründet.

Das erste Treffen fand in Anwesenheit der Provinziale der Iberischen Provinz, P. Francisco Sánchez Oreja, der Provinz San Joaquín de Navarra, P. Jon Korta, und der Provinz Unserer Lieben  Frau vom Berge Karmel in Portugal, und Jérôme Paluku, dem Sekretär für missionarische Zusammenarbeit in der Generalkurie, statt, sowie von Schwester Gema Juan, Vertreterin der Föderationen der Karmelitinnen, Herr Jon Andoni, Provinzverwalter der Provinz Navarra, und Pater João Rego, Missionsprokurator der Provinz Portugal.

Die neue Stiftung soll nicht nur ein Instrument der Koordinierung und Zusammenarbeit zwischen den karitativen Einrichtungen der drei Karmelitenprovinzen sein, sondern auch Aktivitäten zur Sensibilisierung für die Armut in den Entwicklungsländern und in besonders ausgegrenzten Bereichen der Gesellschaft, für Solidarität und Entwicklungszusammenarbeit fördern und entwickeln. Ein weiteres wichtiges Ziel der Stiftung ist die Förderung der sozialen Freiwilligenarbeit im Dienste der Entwicklung und die Sensibilisierung für die Situation der benachteiligten Bevölkerungsgruppen im “Norden” der Welt.