Treffen der europäischen Ausbilder

Treffen der europäischen Ausbilder

Vom 29. Januar bis zum 2. Februar trafen sich im Teresianum in Rom die für die Ausbildung verantwortlichen Mitbrüder aus den europäischen Provinzen. Thema war: „Die Welt der jungen Leute von heute“. Das Thema wurde in drei Vorträgen bearbeitet, zu denen es im Anschluss jeweils Arbeitsgruppen gab.

Referenten waren: P. Gianni Bracchi, Prof., Dr. Antonio Belleringreri von der Universität Palermo und P. Maximiliano Herráiz.

Während ihres Aufenthaltes konnten die Mitbrüder die akademischen Einrichtungen des Teresianums und das Internationale Kolleg kennen lernen.

Am Treffen nahmen die Provinziäle teil, die Mitglieder des Leitungsteams sind, sowie der Generalvikar Agustí Borrell und der zweite Definitor, Łukasz Kansy, die sich mit den Ausbildern über den Vorschlag eines „zweiten Noviziats“ in Spanien für alle Mitbrüder aus den europäischen Provinzen am Ende des Theologiestudiums austauschten. Dadurch sollen das gegenseitige Kennenlernen und die ordensspezifische Weiterbildung gefördert werden.