Dreizehnte Vollversammlung der Assoziation der Karmelitinnenklöster auf den Philippinen

Dreizehnte Vollversammlung der Assoziation der Karmelitinnenklöster auf den Philippinen

Zum ersten Mal nach der Veröffentlichung von Cor orans haben sich die assoziierten Klöster der Philippinen getroffen, die wegen einiger Details den Rahmen einer ordentlichen Versammlung sprengte.

Begleitet vom Generalsekretär für die Schwestern, P. Rafał Wilkowski besprachen die Schwestern die durch das neue Dokument sich ergebenden Veränderungen für ihr Leben, die P. Rafał im Licht des Kirchenrechts und der Konstitutionen erläuterte. Er half den Schwestern die Reichweite dieser Veränderungen zu verstehen, was wohl auf eine Überarbeitung ihrer Statuten hinauslaufen wird.

Zum ersten Mal seit seiner Aufnahme in die Assoziation im letzten Mai hat das Kloster von Kuching, Malaysia,  teilgenommen. Es wurde der Wunsch ausgesprochen, dass die Assoziation trotz Sprach- und andersartiger Barrieren immer mehr zu einer Gemeinschaft zusammenwachse, damit alle Schwestern die Herausforderungen der heutigen Zeit angehen und den zukünftigen Karmelitinnen Wege bereiten können. Voll Überzeugung brachten sie angesichts evtl. Herausforderungen und Ängste ihre Entschlossenheit zum Ausdruck, der „wahren Tochter der Kirche“ Teresa von Jesus zu folgen.